Rezept:

4 Stück frisches WildLachsfilet
gelbe und grüne Paprika
eine Zwiebel
3 Zehen Knoblauch
Stück Lauch
200 Gramm Brokkoli
6 Cocktailtomaten
Zucchini
Karotte
2 Zitronen
frische Kräuter
Olivenöl
Meersalz
Pfeffer
Butter

Zubereitung:

Die Knoblauchzehen mit einem Messer zerdrücken und 10 Minuten rasten lassen. Die gehackten Zwiebeln in einer Pfanne mit etwas Olivenöl glasig anschwitzen, danach das vorbereitete Gemüse dazugeben und bissfest dünsten. Mit Meersalz, Pfeffer und Knoblauch abschmecken und mit frischer Petersilie garnieren. Lachsfilets trocken tupfen und von möglichen Gräten befreien. Die Hautseite mehrmals leicht einritzen. Eine beschichtete Pfanne auf mittlerer Temperatur erhitzen und etwas Olivenöl hinzufügen. Die Filets mit der Hautseite nach oben in die Pfanne einlegen und braten, bis die Unterseite am Rand leicht anbräunt. Dann auf der Hautseite wenden, salzen und die Zitronenhälften, den Rosmarinzweig, Thymian und den zerdrückten Knoblauch dazugeben.

Sobald die Lachsstücke an den Seiten gar aussehen, etwas Butter in die Pfanne geben und leicht aufschäumen. Auf der Hautseite lassen, bis der Lachs fertig gebraten ist, dabei wird er immer wieder mit der geschmolzenen Butter übergossen. Zum Schluss werden die Filets noch mit etwas Saft auf den Zitronenhälften beträufelt. Nach Belieben die Lachsfilets mit der großen Hautseite nach unten oder nach oben auf dem vorbereiteten Gemüse servieren.

Menü