ZUTATEN FÜR 2 PERSONEN:

120 g Karotte
250 g Bleichsellerie
100 g Petersilienwurzel
100 g Topinambur
100 g Hokkaidokürbis
100 g Kartoffel
120 g Tomaten
2 EL Rapsöl
350 ml Gemüsebrühe
Muskat
Pfeffer
Salz
1/2 EL Kräuter
1/4 Liter Gemüsebrühe
150 g Putenbrust
1 1/2 EL kaltes Wasser
1/4 Bund Schnittlauch
1 EL Basilikum und Thymian

35 min 1 Portion enthält ca. 299 kcal und 2,2 BE

 

Zubereitung

Die Putenbrust während den Vorbereitungen in einem Gefrierbeutel ins Gefrierfach des Kühlschranks legen.

Für die Suppe das Gemüse waschen und putzen.

Karotten, Petersilienwurzel und Topinambur schälen und mit dem ungeschälten, geputzten Kürbis in gleich große Würfel schneiden.

Bleichsellerie in ca. ½ cm dicke Scheiben schneiden.

Die Tomaten oben kreuzweise einschneiden, mit heißem Wasser überbrühen, kalt abschrecken, schälen, achteln und die Kerne entfernen.

Das Rapsöl in einem Topf erhitzen, das Gemüse darin rundherum andünsten und mit der Gemüsebrühe aufgießen, kurz aufkochen lassen. Die Gewürze zugeben, den Deckel schließen und ca. 5–8 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.

Die frischen Kräuter der Saison waschen, trocken tupfen, hacken und für die Garnitur beiseite stellen.

Für die Herstellung der Klößchen die Gemüsebrühe zum Kochen bringen. Anschließend die Kochplatte ausschalten.

Die Putenbrust aus dem Gefrierfach entnehmen, mit einem Pürierstab zusammen mit den 1 ½ Esslöffeln Wasser pürieren.

Die Kräuter waschen und ein wenig trocken schütteln, sehr fein hacken und zu der Putenfarce geben. Mit Pfeffer und Salz würzen.

Mit einem Teelöffel Klößchen abstechen, in die Gemüsebrühe geben und 4 Minuten gar ziehen lassen.

Die Minestrone in 2 Teller portionieren, die Fleischklößchen einsetzen, mit den Saisonkräutern bestreuen und servieren

 

 

Menü