ZUTATEN FÜR 2 PERSONEN:

500 g Muskat-Kürbis
Salz
frisch geriebene Muskatnuss
1 rote Paprikaschote
1 Zwiebel
2 EL Öl
300 g Rinderfaschiertes
2 TL Garam Masala
Salz
150 ml Fleischbrühe
Pfeffer
1 Eigelb
30 g Butter
3 TL Sesamsaat

Zubereitung:

500 g Muskat-Kürbis schälen, Kerne und weiches Inneres mit einem Löffel entfernen. Fruchtfleisch in 2 cm schmale Spalten, dann in Würfel schneiden.
Kürbiswürfel mit 4 El Wasser, etwas Salz und ein wenig frisch geriebener Muskatnuss in einen Topf geben und zugedeckt aufkochen. Bei milder Hitze 20 Min. weich dünsten. Kürbis am besten mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken.

Paprika putzen, vierteln und entkernen. Paprika 2 cm groß würfeln. Zwiebel fein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel darin bei mittlerer Hitze glasig braten. Faschiertes zugeben und bei starker Hitze grob krümelig anbraten. Paprika zugeben und kurz mitbraten. Garam masala und etwas Salz zufügen. Brühe zugießen und aufkochen. Faschiertemischung in eine ofenfeste Form (Ø 24 cm) geben.

Kürbisstampf in der Pfanne unter Rühren erwärmen. Mit Cayennepfeffer würzen und das Eigelb unterrühren. Kürbisstampf auf der Hackmischung verteilen.
Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Butter zerlassen und auf dem Kürbis verteilen. Mit Sesam bestreuen und im heißen Ofen auf dem Rost in der Backofenmitte 20 Min. überbacken.

Low-Carb-Tipp: Grundsätzlich unterstützen Gewürze den Abnehmprozess, da sie den Stoffwechsel ankurbeln. Besonders effektiv: Zimt, Bestandteil von Garam masala, das die Fettverbrennung steigert.

Menü