Rezept:

1 kg Kartoffeln
375 g durchwachsener Mager-Räucherspeck
2 Zwiebeln
1 L Rinderfond
1 Selleriestange
1 Lauchstange
4 große Möhren
1 kleiner Blumenkohl
Salz
Pfeffer

 

Zubereitung:

Die Kartoffeln sollen vorwie­gend festkochend sein und einen ausgeprägten Eigen­geschmack haben. Sie sind die Hauptzutat dieses Suppen­topfes und sollen deshalb nicht beliebig gewählt werden.
Die Kartoffeln schälen, wa­schen und in Viertel schnei­den. Den Speck in Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen und in Ringe schnei­den.
In einem weiten Topf die Speckwürfel ausbraten. Die Zwiebelringe zugeben und im Speckfett bräunen.

Das Speck-Zwiebel-Gemisch mit der Brühe ablöschen, zum Kochen bringen, mit Salz und Pfeffer würzen und die Kartoffeln zugeben.
5 Minuten kochen lassen. Inzwischen den Sellerie, den Lauch und die Möhren put­zen, waschen, in Scheiben oder Stücke schneiden und 5 Minuten mit den Kartoffeln kochen.

Den Blumenkohl putzen, waschen und in Röschen zerteilen. In den Topf geben und alles noch etwa 10 Minuten kochen.
Wer die Kartoffeln und das Gemüse schön knackig mag, sollte das Gulasch dann ser­vieren. Bei einer Vorliebe für mehr sämige Eintöpfe sollte mit weiteren 5-10 Minuten Kochzeit gerechnet werden.
Das Kartoffelgulasch mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Menü